kribibi logo 4c positiv 3x

Viele Unterlagen zu KRIBIBI gibt es bei der/dem jeweiligen Vorsitzenden. Das Archiv des Arbeitskreises und jetzt Vereins kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (KRIBIBI) befindet sich im Österreichischen Volkshochschularchiv  und kann dort nach Terminvereinbarung eingesehen werden.

Einladung Jahrestagung 2013

Der Arbeitskreis kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Renner-Institut (KRIBIBI) und die Erwachsenenbildungskommission des Bundesbildungsausschusses der SPÖ laden ein zur

 

Copyright – Copyleft – Copywrong „Geistiges Eigentum“ in einer digitalisierten Welt

 

Termin: 

Freitag, 8. November 2013, 18.45 Uhr bis
Samstag, 9. November 2012, 18 Uhr 

Orte: 

Auftaktveranstaltung am Freitag:
Bibliothek der Arbeiterkammer Wien
Prinz Eugen Straße 2022
1040 Wien
(erreichbar mit Straßenbahnlinie D, Station Plößlgasse)

Tagung am Samstag:
Karl-Renner-Institut
Eingang: Gartenhotel Altmannsdorf, 1120 Wien, Hoffingergasse 2628
(erreichbar mit U6, Station „Am Schöpfwerk“ und Schnellbahn, Station „Hetzendorf“)

Leitung:   Nikolaus Hamann, Büchereien Wien

 

Tagungsbeitrag: 45

Darin enthalten sind Nächtigung im Doppelzimmer für Teilnehmer/innen mit Wohnort außerhalb von Wien, Frühstück, Mittag– und Abendessen. Bei der Reservierung eines Einzelzimmers werden € 11,00 Aufschlag berechnet (zu bezahlen direkt an der Rezeption).

Bitte zahlen Sie den Tagungsbeitrag auf folgendes Konto ein:

Empfänger: Dr.-Karl-Renner-Institut
Konto-Nr. 7579163 bei der PSK,
BLZ: 60000
IBAN: AT10 6000 0000 0757 9163
BIC: OPSKATWW
Verwendungszweck: KRIBIBI-2013

Während der Tagung sind Sie Gast des Karl-Renner-Instituts, nur die Getränke bei Tisch, Konsumationen am Zimmer und ein allfälliger Einzelzimmerzuschlag sind selbst zu bezahlen.
Wenn Sie für die Dauer der Tagung ein Zimmer benötigen, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir im Gartenhotel Altmannsdorf die Reservierung vornehmen können.
Ihre Anmeldung soll bis spätestens 31. Oktober bei uns eingetroffen sein.

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Erfolgt eine Stornierung nicht spätestens 14 Tage vor Tagungsbeginn, so sind sämtliche Beiträge sowie etwaige Stornokosten in vollem Umfang zu entrichten [Teilnahmebedingungen].
Eine Anmeldebestätigung und eine etwaige Bestätigung der Zimmerreservierung werden Ihnen zugesandt.

Inhalt

Die Digitalisierung der Welt hat das Urheberrecht als eine Variante der Regelungen des sogenannten „geistigen Eigentums“ von einem Nischenthema der Jurisprudenz in die öffentliche Diskussion gerückt. Für Bibliotheken bedeutet dieser Wandel nicht nur eine Veränderung bei der Zurverfügung-stellung von Informationen, sondern auch der Bedingungen, wie sie an Informationen herankommen und diese bewahren können.

Unser Seminar soll aus verschiedenen Blickwinkeln diese Veränderungen hinsichtlich der Qualität des zukünftigen Angebots von Bibliotheken für die Öffentlichkeit beleuchten und die Frage diskutieren, ob die gegenwärtigen urheberrechtlichen Regelungen den neuen Bedingungen gerecht werden.


Programm

Freitag Abend:
(Beginn: 18.45 Uhr)

Vortrag
Eckhard Höffner, München: Urheberrecht – Anspruch und Wirklichkeit

Samstag Vormittag:
(Beginn: 9 Uhr)

Begrüßung und Vorstellungsrunde
Referat und Diskussion
Nikolaus Hamann, Wien: Ethische Aspekte „geistigen Eigentums“

  Mittagessen: 12 Uhr 
Samstag Nachmittag:
(Beginn: 13 Uhr)

Referat und Diskussion
Gabriele Beger: Bibliotheken zwischen Copyright und Copyleft
Referat und Diskussion
Gerald Leitner, Wien: The right to e-read

 

Erreichbarkeit des KRIBIBI-Koordinationsteams: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Nikolaus Hamann, Wiener Straße 126, 2262 Stillfried, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagungsberichte früherer KRIBIBI-Tagungen stehen hier zur Verfügung.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:
Facebook: www.facebook.com/pages/kribibi/141533722571224
Twitter: http://twitter.com/kribibi
Diskussionsforum: http://kribibi.iphpbb3.com

KRIBIBI und der Verein transform!at http://transform.or.at/news/ organisieren gerade eine internationale Konferenz „Freedom of information under pressure. Control – Crisis — Culture“.
Die Konferenz wird am 28. Feb. und 1. März in Wien stattfinden. Die Fortschritte bei der Planung und (später) das Programm werden auf der Website freedom-of-information.info kommuniziert.
Wir laden alle Interessierten schon jetzt ein, den Termin zu reservieren!