Statuten des Vereins kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (KRIBIBI)

Statuten des Vereins kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (KRIBIBI)

1    Name, Sitz und Tätigkeitsbereich des Vereins:

Der Verein führt den Namen „Verein kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (KRIBIBI)“. Er hat seinen Sitz in Wien und erstreckt seine Tätigkeit auf ganz Österreich.

2    Zweck des Vereins:

(1) Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, verfolgt mit seiner Arbeit gemeinnützige Zwecke kultur- und bildungspolitischer Art im Interesse der Allgemeinheit. 

(2) Der Verein will einen Beitrag leisten zur Verbesserung des österreichischen Bibliothekswesens in allen seinen Ausformungen (Wissenschaftliche Bibliotheken, Öffentliche Büchereien, Schul-bibliotheken, Betriebsbüchereien etc.) sowie des Informations- und Dokumentationswesens. Ziel ist ein einheitliches österreichisches Bibliothekswesen, organisiert nach europäischen und internationalen Best-Practice-Beispielen. Das Bibliothekswesen soll seiner Bedeutung für eine Informations- und Wissensgesellschaft entsprechend in alle kultur- und bildungspolitischen Entscheidungen einbezogen werden.

(3) Die konkreten Ziele werden jeweils auf der KRIBIBI-Webseite [www.kribibi.at/ueber/ziele] aufgelistet.

Weiterlesen: Statuten des Vereins kritischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (KRIBIBI)

Formulare